Kohlenhydrate: Die Engerielieferanten

Energielieferanten: Kohlenhydrate und Fette versorgen den Körper mit Energie.
Energielieferanten: Kohlenhydrate und Fette versorgen den Körper mit Energie.

Kohlenhydrate und Fette sind die wichtigsten Energielieferanten. Wie sie vom Körper umgesetzt werden hängt von den unmittelbaren Voraussetzungen ab. Es wird zwischen einfachen und komplexen Kohlenhydraten unterschieden. Einfache stehen schneller als komplexe Kohlenhydrate den Körper als Zucker zu Verfügung. Bei grosser körperlicher Belastung ist den einfachen Kohlenhydraten den Vorzug zu geben. Einfache Kohlenhydrate die vom Körper für die aktuelle Energieversorgung nicht gebraucht werden, werden als Fett zwischengelagert oder anders gesagt zu Übergewicht.

Fette und Kohlenhydrate sind die Grundlage der menschlichen Ernährung. Fette sind schwer und Kohlenhydrate sind leicht abbaubar. Zur schnellen Gewinnung von Energie braucht der Körper Kohlenhydrate. Das Gehirn greift primär auf die Kohlenhydrate zurück. Müdigkeit, Erschöpfung und Konzentrationsschwierigkeit sind die Folge von Unterzuckerung (Kohlenhydratmangel). Kohlenhydrate liefern vier Kalorien pro Gramm und lassen den Blutzucker ansteigen. Kohlenhydrate sollten den grössten Teil der Nahrung ausmachen, d.h. über 50 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr.

Stehen längere Zeit keine Kohlenhydrate zur Verfügung, greift der Körper seine Fettreserven an. Steht beides nicht zur Verfügung, baut der Körper Eiweiss ab und die Muskeln begingen zu schwinden. Kohlenhydrate sind Nahrungsbestandteile. Je mehr verschiedene Kohlenhydratbausteine dem Körper zur Verfügung stehen, desto gesünder ist es für ihn. Eine vielseitige der Kohlenhydratzusammensetzung sättigt besser und lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen.

Die Kohlenhydrate unterscheiden sich im Aufbau und in ihrer Wirkungsweise auf den Blutzuckerspiegel. Alle Kohlenhydrate sind alle chemische Zucker. Sie kommen sowohl als Einfachzucker wie Traubenzucker (Glucose) wie auch Fruchtzucker (Fruktose) vor. Verbinden sich zwei Einfachzucker miteinander, entstehen Zweifachzucker wie etwa der Haushaltszucker (Saccharose). Ketten mit mindestens zehn Einfachzuckern setzen sich zu Mehrfachzuckern zusammen. Diese sind beispielsweise in Kartoffeln und Getreide enthalten. Ballaststoffe enthalten Rohfasern aus langen, geschmacksneutralen Zuckerketten.

Manche Kohlenhydrate liegen in dieser Grundform vor, andere bestehen aus zwei oder mehreren Hundert Einfachzuckern.

Bevor der menschliche Körper Kohlenhydrate ins Blut aufnehmen kann, müssen sie im Dünndarm in ihre Einzelzucker zerlegt werden.

Der tägliche Energiebedarf eines Menschen hängt von Geschlecht, Alter, Tätigkeit und Zustand ab. Im Durchschnitt benötigt ein erwachsener Mann etwa 2300 Kilokalorien, eine erwachsene Frau etwa 1900 Kilokalorien. Der Tagesbedarf an Energie sollte mit 50 bis 55 % Kohlenhydraten gedeckt werden, wobei der Körper aus einem Gramm Kohlenhydraten ungefähr vier Kilokalorien Energie gewinnen kann.

Ein erwachsener Mann sollte ca. 288 Gramm und eine erwachsene Frau ca. 238 Gramm Kohlenhydrate im Tag zu sich nehmen.

Publiziert am: 02.11.2018  •  Kategorie: Ernährung 


Auch noch interessant

Zusammen mit den Vitaminen und den Elektrolyten gehören die Spurenelemente zu den Vitalstoffen. Die Vitalstoffe sind die Grundlage des Lebens. Ohne eine ausreichende Zufuhr von Vitalstoffen kommt es zu Mangelerscheinungen die in einem frühzeitigen Tod müden können. weiter»

Publiziert: 02.11.2018   Kategorie: Ernährung


Vita wie Vitamine. Vita bedeutet auf Lateinisch Leben. Ohne Vitamine kann der menschliche Organismus nicht funktionieren. Die Vitamine sind die Katalysatoren des Lebens. Die meisten Vitamine kann der Organismus nichts selber herstellen. Sie müssen von aussen hin zugeführt werden. Die verschiedenen Vitamine wirken im Verband. Ein Vitamin alleine kann nichts bewirken. Um seine Wirkung zu entfalten braucht es die anderen Vitamine. weiter»

Publiziert: 31.10.2018   Kategorie: Ernährung


Für gesunde Lebensmittel braucht es funktionierende Kühlschränke. Um reibungslos zu funktionieren müssen Kühlschränke regelmässig gereinigt werden. Regelmässiges reinigen der Innenwände und Armaturen gewährleistet die reibungslose Funktion des Kühlschranks. Eine gute Pflege wirkt sich positiv auf die Lebensdauer des Geräts aus. weiter»

Publiziert: 01.11.2018   Kategorie: Hilfsmittel